Neuesten Nachrichten

Aktualisierung: 2016 – 2017

Uni-Light hatte ein ereignisreiches Geschäftsjahr 2016/2017. Im Juli wurde unser Unternehmen an der Börse dem NGM Nordic MTF in Stockholm aufgenommen.

 

In der ersten Jahreshälfte konzentrierte sich unser Unternehmen auf Produkt Updates um mit der neuesten Generation an Dioden eine bessere Lichtausbeute zu ermöglichen. Mit neuen technologischen Lösungen um z.B. die Entstehung von unsichtbarem Flimmern (Flicker) zu vermeiden.

Unsichtbares Flimmern verursacht verminderte Konzentrationsfähigkeit, Migräne und verschlechtertes Sehvermögens bei Menschen als auch negative Auswirkungen auf bestimmte Tiere.

Um unseren Kunden Komplettsysteme anzubieten zu können, haben wir einen neuen Dimmer entwickelt und an unsere Produkte angepasst. Die hohen Anforderungen durch die rauen Umgebungsbedingungen verursachten einige Verzögerungen, die Entwicklung ist nun abgeschlossen und die ersten Systeme sind bereits im Einsatz.

 

Unsere Speziallampen für Milchkühe erhöhen die Milchproduktion um 8-10 % durch die Erhöhung des Hormons Prolaktin und dem Wachstumshormon IGF-1.

100% der Investition können dadurch in kurzer Zeit zurückgewonnen werden.

Durch Weiterentwicklung entstehen neue Technologien wie z.B. treiberlose High Bays oder eine industrielle Glühbirne.

Unsere 270-300 W High Bay wiegt nur 3,5 kg bei einer längeren Lebenserwartung.

 

Uni-Light hat seine Vertretungen in Deutschland und Polen eröffnet. Deutschland ist Europas größter Milchproduzent mit 3,5 Millionen Milchkühen.

In Deutschland vertreten uns drei Distributoren.

Unsere Händler verfügen über umfangreiche Erfahrung in der Beleuchtungsindustrie, im Großhandel sowie in der direkten Beratung. Mehrere Projekte in Deutschland und Österreich konnten ausgeliefert und installiert werden.

Nach einem schwierigen Jahr in Großbritannien bedingt durch den Brexit, ungünstige Wechselkurse und niedrige Milchpreise, hat sich der Markt wieder normalisiert und drei weitere Projekte konnten abgeschlossen werden.

In Skandinavien sind Umsatz und Marktentwicklung planmäßig, mit etwa einem Projekt im Geschäftsbereich Milchvieh pro Monat, zusätzlich zu den Projekten mit industriellen Beleuchtungssystemen.

 

In Kooperation mit der japanischen Firma Iwasaki hat Uni-Light mit der Entwicklung und Fertigung der Elektronik für Iwasakis industrielle Glühbirnen begonnen.

Iwasaki ist eines der größten Beleuchtungsunternehmen in Japan.

 

Der Fokus von Uni-Light liegt jedoch in der Milchwirtschaft, mit dem Ziel einer deutlichen Umsatzerhöhung durch die speziell entwickelten Lichtsysteme für Milchkühe. Diese Lampen (Dairy Lights) erhöhen das Wohlbefinden der Tiere und senken langfristig Tierarzt Kosten, gleichzeitig führen sie zu einer Zunahme in der Milchproduktion und zur schnelleren Gewichtszunahme bei Mastrindern.

 

Im September / Oktober 2017 erfolgt bei Uni-Light eine Aktienausgabe mit einem garantierten Volumen, durch die Kapitalaufstockung wird das Wachstum im internationalen Vertrieb weiter vorangetrieben.